Das 6. SLC Bierfestival 2011 – Der Genuss – Hattrick

DSC_0044

Samstag, der 08.01.2011 – das noch junge neue Jahr beginnt direkt mit einem Highlight.

Da in Ermangelung eines Termins in 2010 kein Bierfestival stattfinden konnte, nutzte der SLC die Gunst des Jahresbeginns und ließ nun schon zum 6ten Mal die Krohnkorken knallen.

Das Feld der Bewerben las sich auch diesmal wie das „Who is Who“ der  Bierkennerszene, und auch diesmal wurde schnell klar, dass keiner hier zum Spaß antrat – ein jeder wollte gewinnen.

Den Auftakt gab diesmal Emmus McNiceman. In einer grandiosen Performance und bekleidet mit einem Pinguinkostüm präsentierte er mit stolz geschwellter Brust das neuestes Produkt schottischer Braukunst aus dem Hause BrewDog.

Allein für seine Darbietung hatte er bereits die Herzen der Bewerber gewonnen, geschmacklich blieb er jedoch hinter den Erwartungen zurück. Zugegebener Maßen war sein 9,8% Hardcore IPA auch ein echter Exot im Feld.

Es folgten Ben McBrick´z / Martin und ihr Zischke Kellerbier. Da staunten wir nicht schlecht, hatte doch der Schu selbiges Bier mitgebracht und wollte dies zu späterer Stunde  auch verköstigt sehen.

Im Anschluss folgten die Präsentationen von Sunny McDarer, McNiceman Sen., J.F. McPaper, Alec McBenjamin, vom guten Ed, Steven McCobbler und  Andrew McHomestop.

Das Feld war diesmal eng beieinander und die Biere wirklich von ausgesuchter Qualität.

Nach 2 Stunden ausgiebiger Verköstigung ging es nun an die Auswertung der Testergebnisse und wieder wurde der Zieleinlauf zu einer echten Sensation.

Der zweimalig Letztplatzierte Andrew McHomestop gelangte mit seinem Leikeim Steinbier  zum ersten Mal aufs Treppchen und errang den bronzenen dritten Platz. Was für eine Freude…

Gewohnt stark konnte auch in diesem Jahr Alec McBenjamin einen grandiosen zweiten Rang erkämpfen.

Der Mann ist in jedem Jahr einfach konstant stark dabei.

Noch besser war nur einer – McNiceman sen., denn dieser Teufelskerl holte den dritten Titel in Folge und gewann erneut die Wahl zum Bierkönigs 2011.

Somit bestätigte er seine enorme Bierexpertise und darf ein weiteres Jahr den Ruhm und die Ehre des Gewinners tragen.

Nach der Pflicht kam nun die Kür – das klassische Restesaufen war eröffnet.

Vieles ist nicht mehr bekannt vom weiteren Verlauf des  Abends, man munkelt jedoch Emmus Mcniceman hätte in seinem Raucherbüro einen  3Meter langen Eiszapfen zum Anlass genommen, eine mehr oder minder nutzbare Formel zu  entwickeln und diese in sein geheimes schwarzes Büchlein einzutragen. Ob und wozu er die braucht verschwimmt im Nebel der Ereignisse, die Ausführungen des bereits erheiterten Emmus waren jedoch absolut herrlich und führten zu bester Stimmung im Saale.

Bevor jedoch die Sinne völlig schwanden wurde in der Brainschmiede des SLC noch eine neue Idee geboren.

In diesem Zusammenhang freuen wir uns, die Idee von Alec McBenjamin aufgreifen zu dürfen und werden in diesem Jahr erstmalig die neu ins Leben gerufene Veranstaltung „Der Bundesvision Biercontest“ stattfinden lassen.

Die genauen Regularien im Wettkampf der Bundesländer sind bereits in Arbeit und werden kurzfristig bekannt gegeben.

Für die regen Teilnahme bedankt sich der Vorstand auf herzlichste.

Besonderen Dank an unseren Pinguin Emmus für das Stellen der Location.

Für alle die nicht dabei waren hier nun die Ergebnisse und eine Kopie des Lifestreams von Blogger-Kind McHomestop auf Facebook in chronologischer Reihenfolge:

19:03
Das große SLC- Bierfestival ist eröffnet…

19:35
Das erste Bier wurde präsentiert, Emmi im Pinguinkostüm stellt in einer emotional euphorischen Präsi Brew Doc Hardcore vor. 9,2% Alc. – das geht ja super los… wir sind uns einig dieses Bier ist anders und besonders… momentan Platz 1!!!

19:49
Der erste grosse Skandal: Benni/Martin präsentieren das gleiche Bier wie der Schu, nun gilts abzuwarten ob es in 2 Stunden anders schmeckt als jetzt… süffig is es ohne Zweifel, doch wird es zu einer guten Platzierung reichen? Fragen über Fragen! Der Pegel steigt…

19:52
auf Wunsch von Klaus werden ab jetzt die Prozente addiert: derzeit sind wir bei: 14% (eine Wunschergebniss für die FDP – für uns jedoch spärlich!)

20:04
19% und Sascha haut ein Glocken Hell in die Runde…ein fränkisches Bier mir Potential, schmecken tuts recht ordentlich… ein Leckerli… im Hintergrund läuft Udo Lindenberg… herrlich dieses Fest!

20:09
in der Trinkpause wird diskutiert, ob beim nächsten Bierfestival die O2-world als Veranstaltungsort vorstellbar wäre…

20:18
Betreutes Trinken aller erster Güte: Jensi bringt Störtebecker Dunkles in Rennen…jetzt ist klar warum Störtebecker ohne Kopf soweit laufen konnte… süffig und vollmundig…24% für die Buchhaltung… der Glühdraht wird schon heiß…

20:33
28,8% Ed präsentiert… und redet..und redet…und redet… nun ist er fertig, das Bier bereits leer… ein Premiumpils aus Fürstenberg… geht runter wie Sau… langsam geht dem Publikum ein Licht auf…erte bGrundsatzdiskusionen über Ost und West beginnen… Emmi verteilt schonmal das Leergut, des Pfandes wegen!

20:47
Sandro stellt sein Bier ungewöhnlich kritisch vor… ein St.Magnus das nicht nur für bockige Bernsteinitaliener geeignet scheint, sondern auch bei Schuh Euphorie verursacht… die 200 Euro Frage lautet: Was ist eigentlich lecker? Es ist Hot Button Runde… rufen Sie an!!!

20:49
35,8% für die kühlen Rechner….

21:05
Applaus,applaus das Bier vom Klaus… wir sind uns einig : Bier verbindet… schon wieder Bernstein, diesmal gemischt mit Amber… der zweimalige Bierkönig legt die Messlatte erneut hoch… noch 2 Biere fehlen, die Lampe ist langsam ordentlich an… die Geschmacksknospen blühen…

21:07
Gespräche zum Abort: Der “Flow” ist wichtig…

21:16
Andre erklärt. Preise. 2010 und wie und was und wann. Das kann noch dauern…

21:21
47,2% jetzt präsentiere endlich ich, der Herr des letzten Platzes, das Publikum mausert schon bei meinen langatmigen erklärungsversuchen, ich zieh trotzdem durch, es kann ja nur besser werden… ich drück mir selbst de Daumen…

21:27
Ed beginnt ungefragt den gesamten Otto-Sketch über den menschlichen Körper vorzutragen…das ganze 3 stimmig…läuft….

21:35
Schu ist dran, wie Magnum schleudert er eine 3 Liter Pulle Zischke in den Raum… wer lang hat kann lang hängen lassen… die Größe entscheidet nicht die Technik äh ich meine Geschmack… Im Vergleich der Flaschen hat Schu den Größten… genug der Schmeicheleien, nun gehts um die Wurst, die Auswertung folgt…

22:19
Und hier nun das Ergebniss: Platz Nr.3 und ich freu mich wie Sau geht an mich (Andi), Platz Nr. 2 und damit eine absolute Konstante im Bewerb: Sascha… Lange Rede kurzer Sinn, ist es Glück? ist es Zufall? oder einfach ein verdammt guter Gaumen?Zum unglaublichen dritten mal und damit hat er den Hattrick geschafft: der Klaus… unfassbar! Gratulation zu diesem Erfolg!!! Nun heisst es … Restesaufen… yiiippppiehhhhh….

22:22 Emmus
Danke an Andi, der die ganze Zeit die Kommentare geschrieben hat…

22:43 Alec
Die absolute Sensation! Andi ist am oberen Ende des Tableaus angekommen. Sechs lange Jahre hat’s gedauert, endlich hat’s geklappt. Meine herzlichsten Glückwünsche. Emmi – wiedermal eine tolle Veranstaltung. Freue mich schon auf den 1. BBC (Bundesvision Bier Contest).

00:35 Ed
Es war mir ein Fest!!!!

00:52 Shu
es war mir wieder mal ne große Freude…und die Diskussionen um den Eiszapfen in Verbindung mit dem Raucherbüro eine wahre Freude….hab jetzt noch Bauchschmerzen vom Lachen

André Heimhalt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>