Das große SLC – Bierfestival 2009

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern und am 6.11.2009 war es auch endlich soweit: das 5. SLC – Bierfestival stand ins Haus.
Wie auch in den Vorjahren stellte der gute Emmus McNiceman hierfür seine Räumlichkeiten zur Verfügung, und wie zuvor waren die wenigen begehrten Teilnahmeplätze schnell vergeben.

Neben dem kompletten Vorstand und treuen Gefährten wie Alec McBenjamin und Rick McHopeman fanden zu unserer Freude auch der Titelverteidiger McNiceman sen. und Sunny McDarer den Weg zu uns.

Zur besonderen Freude aller Beteiligten nahmen in diesem Jahr auch der Kasachische Abgeordnete Slava und seiner Moskauer Kollege Alex an der illustren Runde teil. Letzterer wurde in astreinem Tempo synchron gedolmetscht, da er der deutschen Sprache leider nicht Herr war.

Neun Biere kamen in diesem Jahr zur Verkostung, und entgegen dem Trend der letzten Jahre war das Feld durchaus international gestreut.

So freuten wir uns neben einigen einheimischen Sorten auch über Bier aus Tschechien, Belgien und Italien.

Die Bewertungskriterien hatten sich in den Vorjahren bereits bewährt und kamen auch in diesem Jahr in vollem Umfang zu Einsatz.

Alles wurde tapfer verkostet, und kein Tropfen wurde ungetrunken zurückgelassen.

Während der Auswertung des Biertests und der Ergebnisbögen wurde eiligst der mitgebrachte Wodka geköpft und wacker in die Kehlen geschüttet. Auffällig war hier der Schu, der erst am lautesten nach Wodka skandierte, nach dem dritten Glas jedoch auffallend in sich gekehrt auf den Sofa Platz nahm, um nochmal drüber nachzudenken.

Und dann stand das Ergebnis auch schon fest. Von einigen befürchtet, von manchen als kleine Sensation gefeiert, von allen jedoch als würdig gefeiert, gelang den McNicemans erneut der Doppelsieg. Klaus wurde zum wiederholten Male Bierkönig und der gute Emmus hatte doch schon wieder das beste Bier!

Gratulation nochmal, ein wahrhaft verdienter Sieg.

Konstant schlecht war auch in diesem Jahr Andrew McHomestop, erkämpfte er doch bereits zum 2ten Male den letzten Platz. Na immerhin konstant!

Lobend sollte noch die Abschlusshymne des McNiceman sen. erwähnt werden, brachte er doch eine feine Variante des Klassikers „Griechischer Wein“ zu Gehör.

Wieder einmal ein gelungener Event.

Vielen Dank an den Gastgeber und alle Beteiligten!

-Andrew McHomestop-

Gesamtergebnis:

Name Punkte Platz
Klaus 5,39 1
Sandro 5,19 2
Sascha 5,09 3
Rick 4,89 4
Schu 4,71 5
Alex 4,45 6
Slava 4,42 7
Andi 4,13 8

Ergebnis bestes Bier:

Name Punkte Platz
Emmi 4,34 1
Klaus 4,19 2
Rick 4,09 3
Sandro 3,99 4
Alex 3,85 5
Slava 3,82 6
Sascha 3,79 7
Schu 3,71 8
Andi 3,03 9
Beitrag erstellt 35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben